Seminar-Voraussetzungen für Inhouse-Seminare

Home/Seminar-Voraussetzungen für Inhouse-Seminare
Seminar-Voraussetzungen für Inhouse-Seminare 2017-05-28T13:52:47+00:00

Seminar-Voraussetzungen für Inhouse-Seminare in von Ihnen gestellten Räumlichkeiten

Bei Train 5 Frankfurt erhalten Sie professionelle Seminare und Trainings zu vorteilhaften Konditionen – in Frankfurt, dem Rhein-Main-Gebiet und ganz Deutschland.

Diese Seminare führen wir entweder als offene Seminare in unseren Räumen in Offenbach bei Frankfurt oder gerne auch in Räumen in Ihrem Unternehmen.

Damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist, bitten wir Sie die folgenden Voraussetzungen zu beachten:

Allgemeine Voraussetzungen:

  • Die Seminarteilnehmer sitzen in einem ruhigen, belüftbaren Raum angemessener Größe, mit guten Lichtverhältnissen.
  • Der Trainer kann hinter oder neben den Teilnehmern entlanggehen und auf ihre Bildschirme sehen.
  • Bei Seminaren mit mehr als sechs Teilnehmern ist es optimal, wenn jeder einen Sitznachbarn hat, so dass er durch Zur-Seite-Neigen auf dessen Bildschirm sehen kann. Je größer die Teilnehmerzahl ist und je geringer ihre Computer-Fähigkeiten sind, desto stärker sollte hierauf geachtet werden.
  • Alle Seminarteilnehmer sollten spätestens 15 Minuten vor Seminarbeginn anwesend sein, damit rechtzeitig alle Vorbereitungen getroffen werden können und das Seminar pünktlich beginnen kann.
  • Die Teilnehmer sollten während der Schulung möglichst ungestört sein und die Pausen zur Erholung und nicht zum Arbeiten nutzen.
  • Bitte sorgen Sie in den Pausen für Getränke und evtl. kleine Snacks für die Teilnehmer.

Technische Voraussetzungen:

  • Pro Teilnehmer (optimal) oder maximal für jeweils zwei Teilnehmer steht ein Rechner zur Verfügung. Bei Bedarf stellen wir Ihnen gegen Aufpreis gerne professionelle Schulungs-Notebooks mit Mäusen, W-LAN und vorinstallierter Software zur Verfügung. Eine Vernetzung ist nützlich, aber nicht erforderlich.
  • Auf den Rechnern ist zumindest das Programm installiert, das geschult werden soll, wegen einiger Überschneidungen jedoch bei MS-Office-Seminaren besser das gesamte Office-Paket.
  • Es muss nicht zwingend die gleiche Programm-Version auf den verschiedenen Rechnern installiert sein, Office 2007 und Office 2010 oder Office 2013 sollten jedoch nicht mit Office 2003 und früheren Versionen gemischt werden.
  • Es ist möglich, den Teilnehmern Übungsdateien von einem USB-Stick zukommen zulassen, mit denen sie arbeiten können, entweder durch Übertragung direkt auf die Teilnehmer-Rechner oder über ein Netzwerk. Bitte sprechen Sie als Planer vor dem Training mit Ihrer IT-Administration, ob die erforderlichen Berechtigungen vorliegen.
  • Dem Trainer steht entweder ein Rechner zur Verfügung (optimal) oder er hat die Möglichkeit ein mitgebrachtes Notebook ans Stromnetz und den Beamer anzuschließen.

 

Grundsätzlich gilt: je günstiger die Schulungsbedingungen sind, desto größer kann die Teilnehmerzahl sein und desto reibungsloser verläuft das Seminar.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie bezüglich dieser Voraussetzungen Fragen haben.