Seminar „Ausbilden mit Empathie und Verstand“

/Seminar „Ausbilden mit Empathie und Verstand“
Seminar „Ausbilden mit Empathie und Verstand“ 2018-03-14T06:12:31+00:00

Seminar

Ausbilden mit Empathie und Verstand

Warum entwickelten wir das Seminar Ausbilden mit Empathie und Verstand?

Stefan Arnold ist ein Ausbilder vom „alten Schlag“. Schon viele Azubis wurden durch seine Abteilung geführt und er fand immer den passenden Zugang.

Jetzt hat er es mit der sogenannten „Generation Z“ zu tun und beißt sich daran die Zähne aus.

Diese, nach 1995 geborenen jungen Menschen gehören zur ersten Generation, die voll digital aufgewachsen ist. Das Handy und der Wunsch, online zu sein, sind so wichtig wie das atmen. Kritikfähigkeit? Fehlanzeige. Aufgaben hinterfragen und andere, auch Herrn Arnold kritisieren, ist die Tagesordnung. Das „du“ wird eigentlich erwartet und Motivation scheint kaum möglich. Da fällt wertschätzende Kommunikation nicht immer leicht.

Diese Beschreibung scheint überspitzt, entspricht aber in vielen Ausbildungsbetrieben und Behörden der Tagespraxis.

Immer wieder traten Kunden unserer Präsentationsseminare an uns heran und baten uns darum, dieses Training zu entwickeln. So schauten wir genau hin. Wir analysierten das Verhalten aller Beteiligten und konzipierten daraus dieses Zweitagestraining.

Im Seminar Ausbilden mit Empathie und Verstand erlernen Sie die Grundwerkzeuge der Entwicklungsförderung, erhalten Coachingtools und erfahren, wie Sie professionelle Handlungsweisen einsetzen und sich und Ihre Auszubildenden nachhaltig motivieren.

Eine Investition die sich lohnt. Machen Sie aus Ihren Azubis von heute begeisterte Mitarbeiter von morgen.

Programminhalte

  • Einführung neuer Auszubildender.
  • Welche Erwartungen habe ich an den Azubi? Und umgekehrt?
  • Voraussetzungen für eine umfassende Ausbildung am Arbeitsplatz.
  • Grundregeln für die Gestaltung der gelungenen Arbeitsbeziehung zwischen Ausbilder und Azubi.
  • Die Rolle des Ausbilders heute: zwischen Lernberatung und Coaching.
  • Bedeutung eines gegenseitigen Erwartungsmanagements.
  • Warum Azubis der „Generation Z“ so anders ticken

  • Wie Sie Azubis in Ihr Unternehmen möglichst schnell integrieren und mental gewinnen.
  • Wie Kommunikation funktioniert.
  • Loben, Anerkennen und Wertschätzen – Eckpunkte einer wirksamen Kommunikation
  • Wertschätzung in der Kommunikation als Führungsaufgabe
  • Das ABC der Gesprächsführung eines Ausbilders.
  • Ausbilder der Generation „BaBos“ führen Auszubildende der „Gen Y“ und „Z“.
  • Wie führe ich Auszubildende zu mehr eigenverantwortlichem Handeln?
  • Potenzialtests zur Führungsfähigkeit.
  • Die richtige Ansprache finden.
  • Führen und Fordern von Auszubildenden.
  • Führungsstile und ihr situationsgebundener Einsatz.
  • Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Führungsstile.
  • Kennzeichen erfolgreicher Führung.
  • Führungstechniken am Beispiel typischer Ausbildungssituationen.
  • Sinn, Inhalt und Ablauf des Beurteilungs- und Entwicklungsgesprächs.
  • Grundsätze im Beurteilungsgespräch – Nachhaltigkeit durch Zielsetzungen.
  • Räumliche und zeitliche Gestaltung von Beurteilungsgesprächen.
  • Zielvereinbarungen effektiv nutzen.
  • Schwierige Ausbildungsgespräche führen – Feedback-Regeln kennen und anwenden.
  • Umgang mit Widerstand.
  • Das Harvard-Prinzip bei schwierigen Gesprächen.
  • Umgang mit Leistungsauffälligkeiten und Störungen im Verhalten, z. B. Unpünktlichkeit, Fehlzeiten, Leistungsmängel.
  • Konsequentes Handeln: Vorstufen für disziplinarische Schritte.
  • Entwickeln Sie Ihre Auszubildenden – wichtige Motivationsaspekte kennen.
  • Motivation durch Kompetenzerweiterung der Azubis.
  • Intrinsische Motivation als Basisstrategie aufrufen und fördern.
  • Kontrolle: wann – wie – wozu?
  • Vertrauen gewinnen – Umgang auch mit selbstunsicheren Jugendlichen.
  • Wie Lernen funktioniert.
  • Einflussfaktoren auf die Lernmotivation.
  • Aktivierendes Lehren als Grundhaltung.
  • Selbst- und Fremdbild – persönliche Entwicklungspotenziale erkennen.

Methoden

Praxisorientiertes und teilnehmeraktives Lernen, Trainer- und Experteninput, interaktive Wissensvermittlung, Kleingruppenarbeiten, Einzelarbeit, Reflexion, Feedback, Übungen an Praxisfällen der Teilnehmer, Transferaufgaben, Coaching.

Zielgruppe

Ausbildungsbeauftragte und Ausbilder mit und ohne Ausbildereignungsprüfung, alle die im Unternehmen für die Ausbildung und Personalentwicklung verantwortlich sind.

Seminarleistungen

2 Tage intensives Inhouse-Training • Teilnahmezertifikat • digitales Handout

Inhousetraining

Dieses Seminar bieten wir nur als Inhousetraining in Ihrem Unternehmen an. Bitte fragen Sie an.

Jetzt Inhousetraining anfragen

Teilnehmer

maximal 12 Personen

Seminardauer

Zwei Tage Inhouse

Seminarzeiten

09.00 – 17.00 Uhr oder nach Absprache

Seminargebühr

Preise Inhousetraining auf Anfrage

Ihre Extras in diesem Seminar

Vorlagen:

Basispaket „Ausbildung mit Empathie und Verstand“

Ihr zweimonatlicher Expertenbrief:

Expertentipps und Fachwissen exklusiv für Sie als Teilnehmer

Seminarunterlagen:

Digital als Download

Fotoprotokoll:

Ihr digitales Fotoprotokoll erhalten Sie kurze Zeit nach Ihrem Seminar per Mail

Unsere Extras im Detail

  1. Top Schulung mit Top Trainer und individueller Betreuung
  2. Wertvolle Vorlagen(pakete) – erfinden Sie das Rad nicht neu!
  3. Teilnehmerunterlagen – digital als E-Book zum Download
  4. Exklusiver Zugang zum Teilnehmerbereich
  5. Qualifikationsbescheinigung und Zertifikat
  6. Fotoprotokoll – Bilder aus der Schulung im Anschluss per E-Mail
  7. Expertenbrief – alle zwei Monate Fachinfos nur für Sie als Teilnehmer

Orte & Termine

  • Dieses Seminar kann nur Inhouse gebucht werden.
Share

Neue Seminare

Kontakt

Train 5 GmbH
Friedrich-Ebertstraße 30
65451 Kelsterbach

Telefon: 06107/714604

Handy: 0173/4264470

Webseite: http://train5.de

Neueste Beiträge

Share
Share